WP Angriffe auf die Lieferkette stoppen | Risiken beseitigen & Angriffe erkennen | Imperva"

Home > Angriffe auf die Software-Lieferkette stoppen 

Angriffe auf die Software-Lieferkette stoppen

Commodity-Malware und bekannte Schwachstellen sind nach wie vor ein Problem, aber die Angriffe nehmen über eingebettete Open-Source-Bibliotheken und Code von Drittanbietern zu. Vermeiden Sie Angriffe auf die Lieferkette mit Analysen und gewinnen Sie die Kontrolle über das Verhalten von Anwendungskomponenten.

Konsolidierung der Anwendungssicherheit

Ein führendes Unternehmen im Marktradar von Omdia für Anwendungssicherheit der nächsten Generation

Lesen Sie den Bericht

Einhaltung der NIST-Standards

Die neueste NIST 800-53 empfiehlt Laufzeitschutz für Angriffe auf die Lieferkette

Mehr erfahren

Vertrauen gewinnen

Vertrauen darauf, dass wir die Daten unserer Mitglieder besonders gut schützen

Alle Kunden anzeigen

Kompromittierter Code in der Lieferkette verbirgt Angriffe in vertrauenswürdigen Anwendungen

Selbst wenn die Angriffe auf die Lieferkette nicht die Schlagzeilen beherrschen, werden sie sorgfältig geplant und ausgeführt. Es ist unmöglich, diese neuartigen Angriffe allein mit einer Signatur zu blockieren.

Supply Chain Attacks pains mobile 2x 2
  • Angriffe auf die Lieferkette entziehen sich der herkömmlichen Erkennung

    Durch das Einbetten von unbekanntem oder selbst geschriebenem bösartigem Code in vertrauenswürdige Anwendungen benötigen Angreifer mehr Investitionen, schaffen es aber, Perimeter- und WAF-Produkte zu umgehen.

  • Software von Drittanbietern bringt Sicherheitslücken

    Die Effizienz, die durch die Verwendung von Open-Source-Bibliotheken und JavaScript auf verschiedenen Websites erzielt wird, macht Unternehmen anfälliger für Kompromisse.

  • Sicherheitsteams fehlt der Kontext zum Anwendungsverhalten

    Herkömmliche Lösungen bieten nur Einblick in den Datenverkehr von und zu Anwendungen. Angriffe auf die Lieferkette werden weiterhin unentdeckt bleiben, solange das Anwendungsverhalten nicht verstanden wird.

  • Das Verhalten moderner Anwendungen ist komplex

    Da sich neuere Technologien in Unternehmensumgebungen ausbreiten, bringt die Mischung aus Microservices, APIs und Containern neue Herausforderungen für Sicherheitsteams mit sich, die es zu verstehen gilt.

Sichtbarkeit innerhalb der Anwendungen und ein positives Sicherheitsmodell

Um Angriffe auf die Lieferkette zu erkennen und zu stoppen, ist ein Einblick in das Anwendungsverhalten erforderlich. Sicherheitsteams brauchen Kontrolle über legitime Anwendungsaktivitäten, um das Risiko von Angriffen auf die Lieferkette zu mindern.

Supply Chain Attacks painpoints mobile@2x 1
  • Erkennen von Angriffen mit interner Sichtbarkeit

    Unabhängig davon, ob es sich um eine monolithische Anwendung oder kompromittierte Microservices handelt, können Angriffe auf die Lieferkette nur durch eine Verhaltensanalyse innerhalb der Anwendung identifiziert werden.

  • Identifizierte Schwachstellen in der Produktion abschirmen

    Selbst wenn neue Schwachstellen entdeckt werden, stellen fehlende Patches und Betriebszeit-SLAs ein Risiko für Sie dar, es sei denn, die Ausnutzungsmaßnahmen werden blockiert.

  • Beseitigung von Risiken mit granularer Kontrolle

    Effectively remediating vulnerable embedded software requires a clear identification of where all of the vulnerabilities are distributed throughout the applications.

  • Verhinderung von böswilligen Handlungen durch Erzwingen legitimer

    Sobald Analysen es Ihnen ermöglichen, die legitimen, normalen Aktivitäten von den unerwarteten zu trennen, wird das Blockieren neuartiger Aktivitäten in der Lieferkette möglich.

Stärkung des Markenvertrauens und Erfüllung wichtiger Compliance-Anforderungen

Sicherstellung bewährter Praktiken auf NIST-Ebene

Der Aufbau eines langfristigen Sicherheitsprogramms bedeutet, dass die Kontrollen an die sich verändernde Bedrohungslandschaft angepasst werden müssen.

Gestärktes Kundenvertrauen

Proaktive Kontrollen gegen Angriffe auf die Lieferkette verhindern den Diebstahl von Kundendaten, der die Kunden von einer Rückkehr abhält.

Schutz vor behördlichen Bußgeldern

Opfer eines Angriffs zu werden, führt häufig dazu, dass die Aufsichtsbehörden Geldstrafen verhängen, wenn keine bewährten Verfahren angewandt wurden.

Wie Imperva hilft, Angriffe auf die Software-Lieferkette zu stoppen

Client Side Protection 1

Client-seitiger Schutz

Stoppen Sie Angriffe in der Lieferkette auf das in Websites eingebettete JavaScript.

Mehr erfahren
Runtime Protection 1

Laufzeitschutz

Verhindern Sie die Ausbreitung von Angriffen auf die Lieferkette, indem Sie das Verhalten innerhalb von Anwendungen erzwingen.

Mehr erfahren