Imperva übernimmt Distil Networks, den Marktführer für Advanced Bot Mitigation

Kunal Anand, CTO

Als etablierter Marktführer für Cybersicherheit bietet Imperva seinen Kunden die umfassendste und von Analysten anerkannte Lösung für Anwendungssicherheit auf dem Markt. Wir sind fünfmaliger Spitzenreiter bei Gartner‘s 2018 Magic Quadrant for Web Application Firewalls (WAF). Unser DDoS-Schutz verringert automatisch die größten volumetrischen Angriffe in weniger als drei Sekunden und ist führend in The Forrester Wave™: DDoS Mitigation Solutions, Q4 2017. Unser hochmoderner RASP, einer der führenden Hersteller von The Forrester New Wave™: Selbstschutz bei Laufzeitanwendung (RASP), Q1 2018, befindet sich in Anwendungen, um Exploits gegen alle bekannten Zero-Day-Schwachstellen autonom zu verhindern.

Dank unserer globalen Präsenz und Größe sind wir in der einzigartigen Lage, die größten und neuartigsten Angriffe auf die Anwendungssicherheit zu beobachten und zu stoppen. Kürzlich haben wir von unseren Kunden mitbekommen, wie die Anzahl und Komplexität automatisierter Bot-Angriffe zunimmt. Dies ist schnell zu einem der herausforderndsten Themen geworden, mit denen viele Sicherheitsteams stündlich konfrontiert werden.

Der beängstigende Teil ist, dass diese Angriffe nicht einfacher zu erkennen werden. Tatsächlich entwickeln sich Angreifer in rasantem Tempo weiter und beeinträchtigen weiterhin die leistungsfähigsten Erkennungsfunktionen, die von vielen der weltweit größten Unternehmen bereitgestellt werden.

Unser Ziel bei Imperva ist es, die umfassendste Anwendungssicherheitslösung bereitzustellen, die branchenführende Funktionen zur Bot-Schadensbegrenzung umfasst. Wir freuen uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass wir eine Vereinbarung zur Übernahme von Distil Networks, dem weltweit führenden Anbieter von fortschrittlichem Bot-Management, unterzeichnet haben.

Auf hohem Niveau klassifizieren Bot-Management-Lösungen, ob ein Website-Besucher ein Mensch oder Bot ist. Lösungen hören damit nicht auf – einige Bots können gut sein, während andere geradezu schrecklich sein können. Mit den besseren Bot-Management-Lösungen kann kategorisiert werden, ob ein Bot erwünscht ist (z. B. die Web-Indexer von Google) oder unerwünscht ist – z. B. neu veröffentlichte Konzerttickets für Scalper zu kaufen oder Echtzeit-Preisdaten im Auftrag von E-Commerce-Konkurrenten zu erhaschen), oder ob dieser böswillig ist. Zu diesen böswilligen Bots zählen Bots, die versuchen, sich mit Ihren gestohlenen Anmeldeinformationen anzumelden, Websites auf Schwachstellen zu untersuchen, Transaktionsbetrug versuchen und vieles mehr.

Mit Bot Management-Lösungen können Sicherheits- und IT-Teams den Angriff oder die Aktivität des Bots gegen Anwendungen und APIs abschwächen. Die besten Lösungen können dies exakt, schnell und maßstabsgetreu tun, während die Nuancen und die Komplexität der Angreifer betrachtet werden.

In dieser Hinsicht können sich nur wenige Anbieter mit Distil Networks messen, der Pionier im Bereich Bot-Management war und ein anerkannter Marktführer in der The Forrester New Wave™: Bot Management, Q3 2018 ist. Laut diesem Bericht zeichnet sich „Distil Networks durch zuverlässige Erkennung, Reaktion, Benutzeroberfläche und Berichterstellung aus.“ Und Forrester VP und Research Director, Amy DeMartine, schreibt in der New Tech: Bot-Management, im Q3 2018 Bericht geht sie davon aus, dass Bot-Management-Tools „die vorherrschende Anwendungsverteidigung werden“ und WAFs ersetzen werden.

Während Imperva unsere Kunden bereits vor böswilligen Bots und automatisierten Angriffen schützt, wird die Integration von Distil Networks in unsere Plattform unsere Fähigkeiten erheblich verbessern. Darüber hinaus wird unser globales Netzwerk mit hoher Kapazität Distil Networks skalieren, die ohnehin schon hohe Erkennungsgenauigkeit steigern und die Gesamtzeiten für die Bot-Reduzierung verkürzen. Unser Ziel ist es, den Kunden einen Überblick über Bots und andere Angriffe aus einer Quelle zu bieten.

In Kombination mit dem Rest unserer Anwendungssicherheitsplattform bietet Imperva seinen Kunden jetzt eine integrierte Single-Stack-Lösung zum Schutz ihrer Anwendungen und APIs, wo immer sie sich befinden.

Olivier Thonnard, Senior Security Expert bei Amadeus, sagte zu dem Deal: „Als Kunde beider Unternehmen sieht Amadeus ein erhebliches Potenzial in der Integration ihres Know-hows und Portfolios. Die Kombination dieser beiden Best-of-Breed-Lösungen dürfte sie stärken, und ich bin zuversichtlich, dass dieser Schritt Amadeus und unseren Kunden zugute kommt.“

Um mehr über die Übernahme von Distil Networks zu erfahren, lesen Sie bitte die Pressemitteilung. Um mehr über unsere komplette Anwendungssicherheitsplattform zu erfahren, besuchen Sie bitte https://www.imperva.com/products/application-security/.